Unternehmen mit neuen Modellen Warum die 40-Stunden-Woche zur Debatte steht

Fast überall fehlt im Moment Personal. Vor diesem Hintergrund wird eine Erhöhung der Wochenarbeitszeit diskutiert. Derweil setzen erste Unternehmen auf die Viertagewoche – auch Betriebe in Bremen.
04.07.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Warum die 40-Stunden-Woche zur Debatte steht
Von Lisa Schröder

Ob Cafés oder Restaurants – in der Gastronomie fehlt Personal. Anfang Juni berichtete deutlich mehr als die Hälfte der Betriebe von einem „akuten Mitarbeitermangel“. Das zeigte eine Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands. In einigen Restaurants und Cafés sind die Öffnungszeiten reduziert worden. Einige Inhaber machen aus der Not eine Tugend. Dazu gehört das Bremer Restaurant Canova in der Kunsthalle. Im April hat Geschäftsführer Marius Ries die Viertagewoche eingeführt.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren