Lieferketten Warum einige Bremer Unternehmen wieder auf Lagerbestände setzen

Vorräte waren als "stillgelegtes Kapital" verschrien, jetzt sind sie als Sicherheitsfaktor wieder attraktiv. Darum könnte das Bremer Unternehmen BLG profitieren und das sagt Mercedes zu dieser Entwicklung.
11.05.2022, 16:51
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Warum einige Bremer Unternehmen wieder auf Lagerbestände setzen
Von Björn Struß

"Verkauf nur in handelsüblichen Mengen." Schilder wie diese und leere Regale sind in Supermärkten keine Seltenheit mehr. Wenn sich die Gelegenheit bietet, kaufen viele Kunden bei Speiseöl oder Mehl trotzdem gerne ein paar Portionen extra. Man kann ja nie wissen. Das Phänomen der Hamsterkäufe spielt sich aber offenbar nicht nur bei Privatpersonen ab. Auch Unternehmen setzen zunehmend darauf, Lagerbestände aufzubauen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren