Probleme der Schausteller Wieso der Freimarktbesuch in diesem Jahr teurer werden könnte

Bremens Schausteller sind wieder unterwegs in Deutschland und haben derzeit nicht nur mit Personalmangel. Für den Freimarkt ist schon absehbar, dass Bier und Co. teurer werden.
26.07.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wieso der Freimarktbesuch in diesem Jahr teurer werden könnte
Von Florian Schwiegershausen

Ein Bummel über den Bremer Freimarkt könnte in diesem Jahr teurer werden als im vergangenen. Das geht schon bei den Bierpreisen los. Die Tendenz für ein Glas mit 0,3 Liter Bier liegt bei vier Euro. So viel kostete auch das Bier bei der Breminale vor zwei Wochen. Auf der gerade zu Ende gegangenen Rheinkirmes in Düsseldorf verlangten viele Wirte für ein Glas Pils mit 0,25 Litern 3,50 Euro – das würde umgerechnet 4,20 Euro bedeuten. Zum Vergleich: Auf der Osterwiese kostete im Riverboat ein 0,3-Liter-Pils 3,50 Euro.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren