SPD-Legende gestorben

Trauer um Karl Ravens

Gerade erst wurde Karl Ravens zu seinem 90. Geburtstag mit einer Feierstunde geehrt, jetzt trauern seine Frau Barbara, seine Familie und die SPD um den Ex-Bundesbauminister, der gestorben ist.
13.09.2017, 09:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Trauer um Karl Ravens
Von Kai Purschke

Trauer um Karl Ravens. Erst vor wenigen Wochen war der frühere Bundesbauminister und Achimer zu seinem 90. Geburtstag geehrt worden, nun erklärte die SPD im Landkreis Verden am Mittwoch, dass ihr Ehrenvorsitzender am vergangenen Freitag gestorben ist. „Die Gedanken der SPD-Mitglieder im Landkreis Verden sind jetzt bei seiner Witwe Barbara und der Familie von Karl Ravens, der zweifellos eine große Lücke hinterlässt“, erklärten die Sozialdemokraten. Ravens war gesundheitlich angeschlagen, musste zuletzt mit einem mobilen Sauerstoffgerät beatmet werden – noch Anfang August hatte er sich aber im Gespräch mit unserer Redaktion gefreut, dass sein Gesundheitszustand wieder besser geworden sei.

Karl Ravens verkörperte die sozialdemokratischen Grundsätze von Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität eindrucksvoll und war laut SPD „der Vorzeige-Sozialdemokrat im Landkreis Verden schlechthin“. Vielen jüngeren Mitstreiterinnen und Mitstreitern ist er ein politisches Vorbild gewesen. Als Bundestagsabgeordneter, parlamentarischer Staatssekretär unter Willy Brandt, Bundesbauminister im Kabinett Helmut Schmidt, später als Landtagsabgeordneter und Oppositionsführer im Niedersächsischen Landtag sowie Vize-Präsident des Niedersächsischen Landtages habe Karl Ravens im positiven Sinne Geschichte geschrieben.

Die SPD im Landkreis Verden verliert nicht nur einen treuen Weggefährten, der bis in die letzten Tags für seine Partei und die Menschen in unserer Region aktiv war, sondern eine hervorragende Persönlichkeit. „Vielen war er ein guter Freund“, schließt die SPD.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+