Hannoveraner Verband Hengstkörung im Doppelpack

Die Hengstkörung des Hannoveraner Verbands findet in diesem Jahr wieder mit Publikum statt. Vom 4. bis 6. November werden nun 60 junge Dressurhengste begutachtet.
28.10.2021, 15:26
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Angelika Siepmann

Nicht mehr wie gewohnt im Oktober und neuerdings deutlich nach Disziplinen unterschieden: Die Hengstkörung des Hannoveraner Verbandes kommt diesmal im Doppelpack daher und findet mit vierwöchigem Abstand an jeweils drei Tagen statt. Zum Auftakt werden vom 4. bis 6. November rund 60 junge Dressurhengste im Blickpunkt und auf dem Prüfstand stehen. Und egal, ob die Pferde des Jahrgangs 2019 das begehrte Urteil „gekört“ erhalten oder nicht – die meisten Kandidaten können auch am Schlusstag in der Niedersachsenhalle ersteigert werden.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren