Landwirtschaft Kühe lieben es kühl

Temperaturen von weit mehr als 30 Grad sind ein Problem auch für die Nutztiere wie Kühe, Schweine und Hähnchen. Was tun Landwirte, um Abhilfe zu schaffen? Drei Beispiele aus Niedersachsen.
20.07.2022, 19:30
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Kühe lieben es kühl
Von Jürgen Hinrichs

Die Kühe von Manfred Tannen haben die Wahl: lieber draußen auf der Weide, an der frischen Nordseeluft. Oder im Stall mit dem Mistmief. Klar, wie die Tiere sich im Sommer normalerweise entscheiden. In diesen Tagen ist das freilich anders. Die Hitze. 35 Grad und mehr. So warm, dass es den Kühen zu bunt wird. Sie suchen den Schatten, Abkühlung. "Die meisten wählen in der Mittagszeit ein Plätzchen im Stall und gehen stattdessen frühmorgens raus", erklärt Tannen. Er habe das Glück, direkt angrenzend über viel Weidefläche zu verfügen. Sie reicht bis zum Deich, der Hof ist in Bensersiel, im schönen Ostfriesland. "Es wundert einen manchmal, wenn die Urlauber bei mehr als 30 Grad Kühe auf der Weide sehen wollen, selbst aber schnellstmöglich kühlen Schatten suchen", sagt der Landwirt. Das Vieh auf der Weide als Postkartenmotiv – diese Rolle mögen die Tiere gerade nicht spielen. Zu heiß.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren