Corona-Impfung Frankreich diskutiert neue Maßnahmen für Ungeimpfte trotz hoher Quote

Frankreich hat eine der höchsten Impfquoten weltweit erreicht. Seit einigen Tagen steigen die Inzidenzen jedoch wieder deutlich an. Neue Maßnahmen wie Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte werden diskutiert.
17.11.2021, 16:08
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Birgit Holzer

Die Franzosen seien eines der impfskeptischsten Völker der Welt, so hieß es vor einem Jahr, als sich ein baldiger Impfstart gegen das Coronavirus in Europa abzuzeichnen begann. Trotz der massiven Einschränkungen, die es in Frankreich durch zwei lange Lockdowns gegeben hatte, und der vielen Toten, die das Virus forderte, befürworteten damals gerade einmal 40 Prozent der Menschen die Corona-Impfung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren