Ukraine-Krise Wieso die USA Informationen der Geheimdienste veröffentlichen

Die USA benutzen gezielt Informationen ihrer Geheimdienste, um in der Informationsschlacht mit Russland die Oberhand zu bekommen. Ein heißer Krieg in der Ukraine soll so vermieden werden.
13.02.2022, 17:29
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wieso die USA Informationen der Geheimdienste veröffentlichen
Von Thomas Spang

Die öffentlichen Warnungen der Amerikaner vor einer „unmittelbar“ bevorstehenden russischen Invasion in der Ukraine klingen zunehmend dringlich. Der außenpolitische Berater des russischen Präsidenten, Juri Ushakow, spielte die westliche Besorgnis nach dem Telefonat zwischen Wladimir Putin und US-Präsident Joe Biden vom Sonnabend als "beispiellos hysterisch" herunter. Es gehe den USA bloß darum, berechtigte Sicherheitsanliegen Russlands zu diskreditieren. Die Behauptung eines bevorstehenden Einmarsches sei "absurd".

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren