Zensus Wie die Volkszählung im Mai funktioniert

Nach zehn Jahren wird die Bevölkerungszahl von Deutschland wieder auf einen aktuellen Stand gebracht. Rund 30 Millionen Bürger werden dafür befragt. Was das für die ausgewählten Personen bedeutet.
27.01.2022, 16:45
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wie die Volkszählung im Mai funktioniert
Von Wolfgang Mulke

In Deutschland leben 83 Millionen Menschen, in der Hauptstadt Berlin allein 3,5 Millionen. Doch ob diese Zahlen tatsächlich stimmen, weiß derzeit niemand genau. Denn die Bevölkerungsstatistik wird nur alle zehn Jahre einmal aktualisiert. Das hätte eigentlich im vergangenen Jahr geschehen sollen. Doch die Pandemie hat es verhindert. So startet die Volkszählung ein Jahr verspätet zum Stichtag am 15. Mai 2022. „Der Zensus ermittelt präzise Bevölkerungszahlen“, erläutert Stefan Dittrich vom Statistischen Bundesamt, der das Vorhaben leitet. Ermittelt wird zudem die Struktur der Bevölkerung, die Wohn- und Erwerbssituation der Einwohner. 

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren