Gastro-Kolumne "Zum Alois" in Vegesack versprüht alpenländischen Charme

Der Schweinsbron mit Gnedl schmeckt, findet Kritikerin Antje Noah-Scheinert. Und das, obwohl "Zum Alois"-Inhaber Christian Mätzler ursprünglich ein friesisches Restaurant eröffnen wollte. Es kam anders.
13.04.2022, 15:27
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Antje Noah-Scheinert

Wer in Vegesack Zum Alois geht, trifft auf Christian. Christian Mätzler hat 2018 das Restaurant an der Breite Straße übernommen, wies rund 150 Kühen und ähnlichem Klimbims den Weg und erfüllte sich den Traum eines eigenen Restaurants. Übrig blieb alpenländischer Charme mit Herzl-Wirtshausstühlen und einer Atmosphäre, die ganz sicher auch jedem Bayern gefallen würde.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren