Erster Spatenstich Auf dem Weg zum klimaneutralen Brot

Bis Jahresende verwirklicht die Bäckerei Haferkamp die Erweiterung ihrer Produktionsstätte an der Harpstedter Straße in Delmenhorst.
30.09.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Auf dem Weg zum klimaneutralen Brot
Von Gerwin Möller

Delmenhorsts Oberbürgermeisterin Petra Gerlach (CDU) gratulierte an diesem Freitagmittag Vater und Sohn Haferkamp. Wilhelm Haferkamp und Wilhelm Haferkamp junior hatten zum symbolischen, ersten Spatenstich für den Bau ihres Hallenneubaus auf dem Grundstück an der Harpstedter Straße eingeladen. "Sie stellen sich damit gut für die Herausforderungen der Zukunft auf", sagte die Rathauschefin. Die Hallenkapazität wird gerade auf eine Fläche von 5500 Quadratmeter erweitert. Insbesondere würdigte Gerlach den Ausbau der Photovoltaikanlage, die mit dem Neubau einhergehe. Der Betrieb "Bäckermeister Haferkamp" strebt nach Angaben von Wilhelm Haferkamp junior eine klimaneutrale Herstellung von Broten und Backwaren an. Und man braucht Platz für die Produktion. Der Jahresumsatz der Großbäckerei habe vor zehn Jahren bei 1,2 Millionen Euro gelegen, heute weise die Bilanz einen jährlichen Umsatz von rund 20 Millionen Euro aus. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren