Fußball-Regionalliga Duell auf Augenhöhe zwischen Phönix Lübeck und dem SV Atlas

Mit vier Punkten aus zwei Spielen ist der SV Atlas Delmenhorst gut in die Saison gestartet, Phönix Lübeck holte drei Punkte aus zwei Spielen. Nun geht es für Atlas darum, im oberen Tabellenbereich zu bleiben.
12.08.2022, 16:26
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Duell auf Augenhöhe zwischen Phönix Lübeck und dem SV Atlas
Von Michael Kerzel

Der Werdegang des neuen SV Atlas Delmenhorst und von Phönix Lübeck in den letzten Jahren ist ähnlich: Beide Vereine spielten in der Saison 2013/14 noch in der Kreisliga und stiegen seitdem kontinuierlich immer weiter auf und treffen nun, gerade mal neun Jahre später, in der vierthöchsten Fußball-Spielklasse aufeinander. Ohne die coronabedingte Zweiteilung der Regionalliga Nord wäre es schon vergangene Spielzeit zum Duell gekommen. Anpfiff an der Travemünder Allee 69c in Lübeck am Sonntag ist um 14 Uhr. Es ist das erste Pflichtspiel der beiden Teams gegeneinander.  "Das ist eine sehr ambitionierte Mannschaft, die gerade in der Offensive gut besetzt ist", sagt Atlas-Coach Key Riebau. Schwächen verortet er bei den Lübeckern am ehesten beim Tempo in der Viererkette beziehungsweise der Defensive. "Wir haben das eine oder andere ausgemacht und wollen Akzente setzen", fügt er hinzu.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren