Fußball-Regionalliga So lief der Wechsel von Nico Matern zum SV Atlas Delmenhorst

Der erste Winterzugang ist da: Nico Matern wechselt zum SV Atlas Delmenhorst. Noch vor rund einem Jahr hätte der Sportliche Leiter Bastian Fuhrken solch einen Transfer nicht für möglich gehalten.
17.12.2021, 17:55
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
So lief der Wechsel von Nico Matern zum SV Atlas Delmenhorst
Von Christoph Bähr

Etwas mehr als 800 Menschen sahen Ende Oktober 2020 den 3:1-Heimsieg des VfB Oldenburg gegen den BSV Rehden. Unter den Zuschauern im Marschwegstadion befanden sich damals auch der Sportliche Leiter Bastian Fuhrken und der Co-Trainer Malte Müller vom SV Atlas Delmenhorst. Den beiden hatte es ein Oldenburger besonders angetan: Nico Matern, der im defensiven Mittelfeld fast alles abräumte und dazu ein Tor vorbereitete. „Malte Müller und ich waren fasziniert von dem Spieler“, erzählt Fuhrken. „Ich habe gedacht, dass er ein Riesengewinn für unsere Mannschaft sein könnte, hätte aber nie geglaubt, dass ein Wechsel realistisch ist.“ Im Fußball ändern sich die Zeiten bekanntlich schnell, und etwas mehr als ein Jahr später hat Nico Matern beim SV Atlas unterschrieben.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren