Fußball-Regionalliga Warum Rico Sygo beim SV Atlas Delmenhorst aufhört

Er ist ein Leistungsträger beim SV Atlas Delmenhorst und besitzt das Potenzial für eine höhere Liga, doch Rico Sygo hört bald mit dem Leistungsfußball auf. Er wolle kein Profi mehr werden, sagt der 25-Jährige.
19.01.2022, 18:30
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Warum Rico Sygo beim SV Atlas Delmenhorst aufhört
Von Christoph Bähr

Viele Fußballer wären dazu bereit, fast alles zu opfern für eine Profikarriere. Nicht wenige von ihnen erkennen dann zu spät, dass es doch nichts wird mit dem großen Traum. Rico Sygo hat den Profifußball bereits hautnah miterlebt, spielte anderthalb Jahre beim österreichischen Zweitligisten Austria Klagenfurt. Inzwischen steht er beim Regionalligisten SV Atlas Delmenhorst im Tor und überzeugt mit konstant guten Leistungen. Viele Beobachter glauben, dass Sygo auch in der dritten Liga spielen könnte, womöglich sogar noch höher. Vor diesem Hintergrund ist Sygos Entscheidung bemerkenswert: Mit 25 Jahren hat er sich nun klar gegen den Fußball und für eine gesicherte berufliche Zukunft ausgesprochen. Der Torwart hört am Saisonende beim SV Atlas auf, um sich voll auf seinen Job bei einem großen Bremer Immobilienunternehmen zu konzentrieren.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren