Handball Was Jens Hafemann als Vorsitzender der HSG Delmenhorst vorhat

Im April steht die Mitgliederversammlung der HSG Delmenhorst an, dann kandidiert Jens Hafemann als Vorsitzender. Was er für Ziele hat, hat der 52-Jährige im Gespräch mit dem DELMENHORSTER KURIER erläutert.
24.01.2022, 17:53
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Was Jens Hafemann als Vorsitzender der HSG Delmenhorst vorhat
Von Christoph Bähr

Eines ist Jens Hafemann ganz wichtig, das betont er gleich am Anfang seiner Ausführungen. "Ich möchte gar nicht so sehr im Fokus stehen. Wir sind ein Team, in dem viele andere auch viel Arbeit verrichten", sagt der 52-Jährige. Einer muss aber nun einmal für alle sprechen und in der Außendarstellung als Gesicht der Mannschaft fungieren – diese Aufgabe hat Hafemann bei der HSG Delmenhorst übernommen, jetzt auch offiziell. Wie der Handball-Oberligist mitteilte, hat der verbliebene Vorstand den Unternehmer zum neuen Vorsitzenden berufen. "Mit der Berufung signalisiert der Vorstand der HSG, dass die Handlungsfähigkeit wieder hergestellt ist und die künftigen Herausforderungen gemeinsam angegangen werden", heißt es in der Mitteilung.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren