Handball-Oberliga Verlässt Jörg Rademacher die HSG Delmenhorst am Saisonende?

Jörg Rademachers Vertrag als Trainer der HSG Delmenhorst läuft aus. Er hätte gerne schnell Klarheit darüber, wie es mit ihm und Teilen des Teams weitergeht, doch die Vereinsführung muss sich neu aufstellen.
15.01.2022, 13:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Verlässt Jörg Rademacher die HSG Delmenhorst am Saisonende?
Von Christoph Bähr

Jörg Rademacher wirkt schon seit einigen Monaten frustriert. Der extrem ehrgeizige Ex-Profi wollte die Oberliga-Handballer der HSG Delmenhorst in die dritte Liga führen und hatte auch eine Mannschaft zusammen, die über das nötige Potenzial für den Aufstieg verfügte. Dann wurde die vergangene Saison jedoch wegen der Corona-Pandemie frühzeitig abgebrochen, und in der laufenden Spielzeit schlug das Verletzungspech erbarmungslos zu. "Nach drei Spielen hatten wir schon sieben Verletzte. Das kann keine Mannschaft kompensieren", blickte Rademacher nach dem Sieg beim TvdH Oldenburg zurück auf den schwierigen ersten Teil der Saison.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren