Kommentar Der Fall Markus Anfang ist sensibel - aber völlig offen

Der deutsche Profifußball blickt besorgt an die Weser: Was stimmt nicht mit dem Impfpass von Markus Anfang? Trotz des heiklen Themas: Voreilige Schlüsse wären falsch, meint Jean-Julien Beer.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der Fall Markus Anfang ist sensibel - aber völlig offen
Von Jean-Julien Beer

Noch gibt es mehr Fragen als Antworten: Hat Markus Anfang den Behörden ein gefälschtes Impfbuch vorgelegt, das ihn als doppelt geimpft ausweist? Man kann sich nicht vorstellen, dass ein prominenter Fußballtrainer ernsthaft glauben könnte, damit durchzukommen. Aber ist es vorstellbar, dass die Staatsanwaltschaft ein Verfahren einleitet, wenn es dafür keinen guten Grund gibt?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren