App der Woche Ganz einfach zum perfekten Videoclip

Videos auf den Social-Media-Auftritten von Influencern sehen meist perfekt aus. Mit Cap Cut kann man selbst so schöne Videos produzieren, wie die bekanntesten Influencer.
07.12.2022, 19:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ganz einfach zum perfekten Videoclip
Von Eva Hornauer

Ob für die privaten Instagram- und Tiktok-Profile, für schulische oder berufliche Zwecke: Das bewegte Bild zieht. Um Videos zu produzieren, die in den sozialen Medien sicher gut ankommen, gibt es Cap Cut. Der kostenlose Videoeditor bietet alles, um schöne Filmchen zusammenzubasteln. Der Kreativität sind dabei dann fast keine Grenzen gesetzt.

Die App überzeugt vor allem durch den einfachen Aufbau. Um gute Videos zu produzieren, bedarf es also keines weitreichenden Vorwissens in der Bild- und Videobearbeitung. 

Wie funktioniert die App?

Um ein Video mit Cap Cut zu produzieren, können die Nutzerinnen und Nutzer eine oder mehrere bereits aufgenommene Videodateien oder Bilder hochladen. Die einzelnen Clips können dort dann zurechtgeschnitten werden und – je nachdem, wie das Ergebnis am Ende aussehen soll – ganz einfach angeordnet werden.

Das Ganze kann dann noch mit Musik oder einer anderen Audiospur untermalt werden. Cap Cut bietet eine große Auswahl an Songs und Sounds, die den Videos hinzugefügt werden können. Außerdem kann die App automatische Untertitel generieren.

Lesen Sie auch

Sticker und Texte lassen sich ganz einfach an den gewünschten Stellen im Video platzieren. Auch Videoübergänge können Hobbyfilmer ganz einfach per "Drag and Drop" einfügen. Besonders überzeugt die Filterauswahl. Die App bietet zum Beispiel acht verschiedene Schwarz-Weiß-Filter und zwölf Retro-Filter. Mit den angebotenen Filtern lassen sich Farben korrigieren und die Stimmung von Videos schnell anpassen. Außerdem bietet die App auch sogenannte Körperfilter, mit denen man den Personen im Video beispielsweise kleine Teufelshörner aufsetzen kann.

Kreatives Arbeiten am Handy und Computer

Um diese Features nutzen zu können, müssen sich die Nutzerinnen und Nutzer nicht in der App registrieren. Ganz ohne Account können auf diese Weise kleine Filme zusammengestellt werden. Auch toll: Software gibt es auch für den Desktop, sodass man nicht nur am Handy, sondern am Computer kreative Videos schneiden kann.

Die App kann kostenlos im Apple-App-Store oder im Google-Play-Store heruntergeladen werden. Neben der Gratisversion gibt es eine Premiumversion für rund zehn Euro im Monat. Im Premiumabo sind eine größere Auswahl an Filtern, Videoeffekte und Textanimationen enthalten. Für eine Videomontage über den letzten Sommerurlaub oder ein Zusammenschnitt der Höhepunkte vom letzten Konzert, reicht die Gratisversion definitiv aus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+