Kosten auf voraussichtlich 21,2 Millionen Euro gestiegen