Neuer Studiengang Hebammen in Bremen: Vom Hörsaal in den Kreißsaal

Auch in Bremen fehlen seit Jahren Hebammen. Die Folgen: Engpässe in Kreißsälen, Schwangere müssen verlegt werden. Große Hoffnungen ruhen auf dem neuen Hebammen-Studiengang an der Hochschule.
24.11.2022, 15:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Hebammen in Bremen: Vom Hörsaal in den Kreißsaal
Von Sabine Doll

Die Beine und der Oberkörper sind bereits zu sehen. Charlotte Lietzau überlegt kurz, welches Manöver jetzt das richtige ist, um den weiteren Geburtsverlauf zu unterstützen. "Die Arme stecken noch fest", beschreibt sie. "Jetzt sollte es nicht mehr allzu lange dauern. Mit einem geübten Manöver sorgt die junge Frau dafür, dass sich der kleine Körper leicht dreht. Ein Arm und schließlich auch der zweite Arm rutschen nach vorn. Charlotte Lietzau umfasst den kleinen Oberkörper. Das Gesicht ist zu sehen, schließlich der ganze Kopf. Geschafft. Das Kind ist da. Eine schwierige Geburt? "Es geht", sagt die junge Bremerin. "Heute üben wir eine Geburt in Beckenendlage, das ist schon anspruchsvoll."

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren