Rezept der Woche Ku?konmaz pide - Pide mit grünem Spargel

Weil jetzt die Spargelzeit ist, möchte Funda Klein-Ellinghaus ihre Spezialität mit grünem Spargel teilen. Pide ist ein belegter Hefeteigfladen. Er wird in der Türkei in vielen Variationen zubereitet.
29.04.2021, 11:12
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ku?konmaz pide - Pide mit grünem Spargel
Von Catrin Frerichs

Spargel heißt auf Türkisch Ku?konmaz. Weil Pide am besten frisch aus dem Ofen schmeckt, wird es meist direkt im Pide-­Salon verspeist oder bestellt und zu Hause gegessen. Es gibt einige klassische Beläge wie Fleisch, Käse und Hähnchen sowie viele andere Variationen, die entweder regionale Besonderheiten sind oder des jeweiligen Bäckers Spezialität darstellen. Die Bremer Köchin Funda Klein-Ellinghaus schreibt: "Es wird angenommen, dass der östliche Mittelmeerraum die Heimat des Spargels ist. Manchmal begegnet man in dieser Region der Türkei Straßenverkäufern mit zusammengebundenem feinem, fleischigem, stängelartigen Sträuchern, die dem uns bekannten Spargel überhaupt nicht ähneln. Erst wenn man diese grünen fleischigen Sträucher probiert, erkennt man den intensiven Spargelgeschmack. Nur eine kurze Zeit kann man mit Glück so auf den Genuss von wildem Spargel kommen.“

Zutaten Teig

½ Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
1 Tl Zucker
etwa 350 ml Wasser
1 Tl Salz
500 g Mehl

Zutaten Belag

10 bis 12 Stangen grüner Spargel
1 Zwiebel
6 Knoblauchzehen
150 g Tomaten (vorzugsweise ­Kirschtomaten)
1 rote Chilischote (wer es nicht scharf mag, kann auch etwas rote Paprika verwenden)
1 grüne Chilischote (wer es nicht scharf mag, kann auch etwas grüne ­Paprika verwenden)
5 EL Olivenöl
100 g Weißkäse, Feta oder alternativ Mozzarella
Pfeffer und Salz
schwarze Sesamkörner

Zubereitung

Für den Teig in einer Schüssel Zucker und lauwarmes Wasser mit der Hefe verrühren. Mehl und Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig kneten. Etwa 30 bis ­­40 Minuten gehen lassen.

In dieser Zeit die Spargelfüllung zubereiten. Dazu das untere Drittel der Spargelstangen schälen. Die Stangen dann in zwei Zentimeter lange Stücke schneiden. Die Zwiebel würfeln oder in Scheiben schneiden. Knoblauch grob hacken. Chilischoten ebenfalls in Scheiben schneiden.

Das geschnittene Gemüse in einer Pfanne mit dem Öl etwa fünf Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen, und die Füllung etwas abkühlen lassen. Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.

Den Teig in sechs Stücke teilen und zu Kugeln formen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu langen und etwa 0,4 bis 0,5 Zentimeter dicken Fladen ausrollen.

Die Fladen am besten direkt auf dem Backblech länglich in der Mitte mit der Spargelfüllung belegen. Die seitlichen Ränder des Teigs einige Zentimeter frei lassen und auf den Belag umklappen. Wie bei einem Schiff die Spitzen oder um den gesamten Pide herum den Teig zu kleinen Fältchen zusammendrücken.

Den Weißkäse auf die Pide verteilen und im vorgeheizten Ofen backen, bis die Pide sich goldbraun färben. Das dauert etwa ­­
15 Minuten.

Wer nicht auf Fleisch verzichten möchte, kann alternativ in Streifen geschnittenes Past?rma hinzufügen. Das ist sehr würziger, luftgetrockneter türkischer Schinken, zu finden im Kühlregal von türkischen Lebensmittelgeschäften. Nach dem Anbraten einfach der Spargelmischung hinzufügen.

Zur Dekoration mit ein paar schwarzen Sesamkörnern bestreuen.

Info

Zur Person

Funda Klein-Ellinghaus führt den Cateringservice Fundabar in der Hemmstraße 113 in Findorff. Sie ist mit einer multikulturellen Küche mit kurdischen, türkischen und arabischen Einflüssen aufgewachsen. Jetzt zur Corona-Zeit bietet sie bestimmte Genusstage an. Die Speisen sind dann zum Selbstabholen oder können auch geliefert werden. Termine im Internet unter fundabar-catering.de oder telefonisch unter 04 21 / 376 35 8.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+