Augustinsson und Friedl

So stehen die Einsatzchancen für das Werder-Duo bei der EM

Zwei Werder-Profis könnten bei der Europameisterschaft auf der großen Fußballbühne ihren Marktwert steigern: Ludwig Augustinsson und Marco Friedl. Doch wie stehen ihre Einsatzchancen?
10.06.2021, 15:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
So stehen die Einsatzchancen für das Werder-Duo bei der EM
Von Christoph Bähr
So stehen die Einsatzchancen für das Werder-Duo bei der EM

Ludwig Augustinsson (links) und Marco Friedl wollen mit ihren Nationalteams bei der EM die Vorrunde überstehen.

dpa

Der Kontrast könnte kaum größer sein. Gerade erst sind sie mit Werder aus der Bundesliga abgestiegen und haben einen Tiefpunkt der Karriere erlebt, nur wenige Wochen später folgt für zwei Bremer Profis nun ein echter Höhepunkt im Leben eines Fußballers: die Europameisterschaft. Ludwig Augustinsson (Schweden) und Marco Friedl (Österreich) haben es in den endgültigen EM-Kader ihrer Heimatländer geschafft. Auch Jiri Pavlenka (Tschechien) war nominiert, musste das Turnier aber wegen einer Rückenverletzung absagen. Zeigen Augustinsson und Friedl beim Turnier gute Leistungen, darf der SV Werder, der dringend Einnahmen benötigt, auf zufriedenstellende Ablösesummen für die drei Nationalspieler hoffen. Doch wie stehen für das Duo überhaupt die Chancen auf EM-Einsätze?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren