Tagestourismus Was den Bremer Norden nach vorne bringen soll

Der Bremer Norden segelt trotz vieler Vorzüge oftmals unter dem Radar von Tagestouristen. Dabei ist viel los in den drei Stadtteilen. Wie es weitergehen soll, ist im Regionalausschuss erläutert worden.
06.07.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Was den Bremer Norden nach vorne bringen soll
Von Björn Josten

Was für ein Spektakel: Die französische Straßenkunst-Truppe "Transe Express" hat am vergangenen Wochenende das Publikum am Vegesacker Hafen mit einer aufsehenerregenden Show begeistert. Erst zogen die Künstler trommelnd über den Spielplatz und durch das stehende Publikum, ehe sie als menschliches Mobile ihren Auftritt in luftiger Höhe über dem Hafenbecken fortsetzten. Das war der Höhepunkt von La Strada in Vegesack und ein künstlerischer Glückwunsch zum 400. Hafengeburtstag. Was für die Zuschauer ein punktuelles Vergnügen war, fügt sich allerdings als ein Mosaiksteinchen in eine größere Strategie ein. Sie sind Teil des Freizeit- und Naherholungskonzeptes, das den Bremer Norden nach vorne bringen soll.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren