Mit der Bahn zur Arbeit Drei Pendler berichten: So alltagstauglich ist der Bremer Zugverkehr

Unterwegs mit der Bahn: Deepmala Block, Matthias Schultz und Bedirhan Sezgin pendeln mit dem Zug zur Arbeit. Was sie dabei erleben und wie sie das Zugfahren finden, haben sie zwei Wochen lang protokolliert.
03.09.2022, 09:15
Lesedauer: 7 Min
Zur Merkliste
Drei Pendler berichten: So alltagstauglich ist der Bremer Zugverkehr
Von Katia Backhaus

Unterwegs sein mit dem Zug: ein heiß diskutiertes Thema. Einerseits war es dank des Neun-Euro-Tickets erstmals für viele Menschen möglich, günstig mit der Bahn zu reisen, andererseits sorgen Unpünktlichkeit, Ausfälle und Baustellen regelmäßig für Ärger. Und dann soll die Bahn noch die klimafreundliche, entspannte Variante zum Auto sein. Da stellt sich die Frage: Was denken Menschen, die regelmäßig Zug fahren, darüber? Drei von ihnen haben für den WESER-KURIER zwei Wochen lang Protokoll über ihre Fahrten geführt.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren