Bezirkssportanlage Grohn Vertragsverhandlungen dauern an

Seit Jahren warten die Sportvereine auf dem Oeversberg darauf, dass die Bezirkssportanlage saniert wird. Auf der Liste steht unter anderem ein Umkleidegebäude. Doch dieses Projekt stockt.
18.05.2022, 16:59
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Vertragsverhandlungen dauern an
Von Aljoscha-Marcello Dohme

Ab dem kommenden Jahr soll sich einiges auf dem Oeversberg tun. Vorgesehen ist unter anderem, dass ein Kunstrasenplatz angelegt und die BMX-Bahn saniert wird. Für diese und andere Maßnahmen stehen zwei Millionen Euro zur Verfügung. Noch in diesem Jahr sollen 60.000 Euro in das Umkleidegebäude investiert werden. Zuständig für die Sanierung ist Immobilien Bremen. Doch nach den Worten von Vegesacks Ortsamtsleiter Heiko Dornstedt fühlt sich die städtische Anstalt noch nicht zuständig.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren