Achtjährige braucht HIlfskraft Schulschwimmen mit Hindernissen

Selma Acar will schwimmen lernen, darf aber nicht ins Wasser. Weil die Schülerin aus Vegesack epileptische Anfälle bekommen kann, braucht sie eine Begleitperson, die das Ressort nicht hat - wieder einmal.
30.09.2022, 18:15
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Schulschwimmen mit Hindernissen
Von Christian Weth

Selma Acar kann nicht schwimmen, würde es aber gerne lernen. Wenn man sie denn ließe. Sechsmal war ihre Klasse zum Unterricht im Vegesacker Freizeitbad – Selma keinmal. Die Achtjährige hat Epilepsie. Sie braucht jemanden im Wasser, der auf sie aufpasst. Doch die Behörde hat Selmas Mutter mitgeteilt, was sie immer wieder Eltern mit Kindern erklären muss, denen es so geht wie der Drittklässlerin: Dass sie momentan keine speziell ausgebildete Begleitperson hat. Dabei gibt es einen Nordbremer, der alle Qualifikationen hat. Und schon einem anderen Mädchen half, das Schwimmen zu lernen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren