Hohe Energiepreise Arcelor Mittal legt Hochofen still

Wegen der anhaltend hohen Energiepreise will Arcelor Mittal einen Teil seiner Anlagen stilllegen. Betroffen ist auch Bremen. Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) zeigt sich "hochgradig alarmiert".
02.09.2022, 17:32
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Christoph Barth Sabine Doll

Der Stahlhersteller Arcelor Mittal will Ende September einen seiner beiden Hochöfen in Bremen "bis auf Weiteres" stilllegen. Grund seien die "exorbitant gestiegenen Energiepreise", teilte das Unternehmen mit. Hinzu kämen eine schwache Marktnachfrage, ein negativer Wirtschaftsausblick sowie anhaltend hohe CO2-Kosten in der Stahlproduktion.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren