Gewerbeentwicklung Gewerbepark Hansalinie: Senat bessert nach

Die Naturschützer vom BUND haben mit einer Klageandrohung Druck gemacht - jetzt kommt ihnen der Senat bei der Planung für den dritten Bauabschnitt des Gewerbeparks Hansalinie entgegen.
10.08.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Gewerbepark Hansalinie: Senat bessert nach
Von Jürgen Hinrichs

Die Klageandrohung des BUND gegen die geplante Erweiterung des Gewerbeparks "Hansalinie" an der A 1 zeigt Wirkung: An diesem Mittwoch gibt es ein Gespräch zwischen der Umweltschutzorganisation und den Behörden. Die Planung für 130 Hektar in der Arberger Marsch soll dem Vernehmen nach noch einmal verändert werden, insbesondere beim Artenschutz und beim Naturausgleich. Die Zeit drängt: Im September will die Bürgerschaft das 62 Millionen Euro teure Projekt beschließen, um damit insbesondere für die Zulieferbetriebe des Mercedes-Werks den nötigen Platz zu schaffen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren