Mission Wasserstoff Bremen findet in Norwegen einen Partner für die Energiewende

Die Delegationsreise der Handelskammer nach Norwegen drehte sich vor allem ums Thema Wasserstoff. Warum es zunächst um blauen Wasserstoff für Bremen gehen wird und das noch Debatten auslösen könnte.
30.06.2022, 16:40
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Bremen findet in Norwegen einen Partner für die Energiewende
Von Lisa Schröder

Zwischen Bremen und Oslo liegen rund 800 Kilometer Luftlinie. Norwegen und die Hansestadt rücken allerdings im übertragenen Sinne künftig ein Stück näher zusammen – für die Bewältigung von Energiefragen. Eine Delegationsreise der Handelskammer Bremen besuchte dieser Tage das Land gemeinsam mit Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke) und Häfensenatorin Claudia Schilling (SPD). Das Thema Wasserstoff stand bei Stationen in Oslo, Herøya und Bergen ganz klar im Fokus. Die Ergebnisse der Reise im Überblick.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren