In der eigenen kleinen Welt Warum Klimawandel-Leugner mittlerweile auf neue Strategien setzen

30 bis 40 Prozent der Bevölkerung sind laut Studien überzeugt, dass der Klimawandel nicht nur menschengemacht ist. Das hat psychologische Gründe, aber nicht nur, so der Klimapolitikforscher Sebastian Levi.
30.10.2022, 10:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Björn Lohmann

Die Daten aus dem jüngsten Bericht des Weltklimarats sind eindeutig: Wenn die globale Erwärmung auf weniger als 1,5 Grad begrenzt werden soll, kann Deutschland sich nicht einmal mehr fünf Jahre mit Emissionen wie 2021 leisten. Das ist für sich schon dramatisch und gewinnt zusätzliche Brisanz, weil die einstigen Leugner des Klimawandels heute eine neue Strategie haben: die Klimaschutzverzögerung. Der Klimapolitikforscher Sebastian Levi von der Hertie School of Governance hat diese Mechanismen untersucht.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren