Messerstich am Silbersee Bremerin erhält zwei Jahre auf Bewährung

Zwei Jahre auf Bewährung: So lautet das Urteil des Landgerichts Verden gegen eine 41-jährige Bremerin, die im Februar am Stuhrer Silbersee mit einem Messer auf ihren Mann eingestochen haben soll.
05.09.2022, 17:43
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Angelika Siepmann / ASI

Verden/Stuhr. Das Thema Tötungsvorsatz war vom Tisch, darüber herrschte Einigkeit. Eine Verurteilung der ursprünglich wegen versuchten Mordes angeklagten Frau sollte „nur“ noch wegen gefährlicher Körperverletzung erfolgen. Hinsichtlich der tat- und schuldangemessenen Strafe klafften die Vorstellungen allerdings auseinander. Der Vertreter der Staatsanwaltschaft beantragte drei Jahre Haft, die keine Aussetzung zur Bewährung mehr ermöglicht hätten, der Verteidiger fand dagegen, ein Jahr reiche aus. Das Landgericht Verden setzte das Strafmaß schließlich genau in der Mitte fest.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren