Fußball-Bezirksliga Wie Ingmar Peters in Bulgarien studiert und für den FC Hude spielt

Die Statistik von Fußballer Ingmar Peters zeigt: Der Offensivmann ist wichtig für den FC Hude. Wenn er für den Bezirksligisten spielt, macht er Alarm. Dass er nicht immer spielt, hat einen besonderen Grund.
08.12.2021, 13:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Wie Ingmar Peters in Bulgarien studiert und für den FC Hude spielt
Von Yannik Sammert

Den Start der Partie hatte sich Ingmar Peters genauso vorgestellt: In der ersten Spielminute brachte der Stürmer den FC Hude im Bezirksliga-Heimspiel gegen den TuS Heidkrug in Führung. Am Ende der Partie stand jedoch eine bittere 1:4-Niederlage. Dass Peters in dem Spiel auflief, ist alles andere als selbstverständlich. Denn Hude und seinen Wohnort trennen mehr als 1800 Kilometer Luftlinie. Der Angreifer ist nach Bulgarien gezogen. Seit Oktober wohnt er in Varna, einer Hafenstadt am Schwarzen Meer, unweit des touristischen Goldstrandes. Wenn Peters dabei ist, spielt er von Anfang an. Der 22-Jährige ist ein Eckpfeiler des Teams. Das belegen neun Tore in den neun Ligapartien, in denen Hudes Akteur mit der Trikotnummer zehn in dieser Saison mit an Bord war.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren