Ex-Spieler der TuSG Ritterhude Warum Tobias Böttcher an der Seite von Pizarro, Micoud und Co. auflief

Tobias Böttcher hat am Sonnabend das erlebt, wovon viele nur träumen: den großen Auftritt im ausverkauften Weserstadion. Nicht nur dort, sondern auch bei der Aftershow-Party war der Ex-Ritterhuder mittendrin.
28.09.2022, 08:53
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Warum Tobias Böttcher an der Seite von Pizarro, Micoud und Co. auflief
Von Tobias Dohr

Landkreis Osterholz. Und plötzlich saß er da, die Fußballschuhe in der Hand. Genau wie Tim Wiese und Naldo, Ailton und Torsten Frings. Irgendwo dort, in der Werder-Kabine im Weserstadion, hatte sich Tobias Böttcher – direkt zwischen Aaron Hunt und Christian Vander – niedergelassen und kämpfte mit seiner Nervosität. Das Werder-Trikot am Haken, bereit übergestreift zu werden, ehe Trainer Thomas Schaaf die Aufstellung bekannt gibt.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren