Verden Mit 3,13 Promille auf dem Motorroller

Verden. Wie man in diesem Zustand noch einen Roller lenken kann? Selbst die Polizei spricht von einem „stolzen Wert“: Am Montagabend kontrollierten Beamte gegen 21.50 Uhr in der Max-Planck-Straße einen Motorrollerfahrer, der ihnen auffiel, weil er Schlangenlinien gefahren war.
31.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mit 3,13 Promille auf dem Motorroller
Von Peter Voith

Verden. Wie man in diesem Zustand noch einen Roller lenken kann? Selbst die Polizei spricht von einem „stolzen Wert“: Am Montagabend kontrollierten Beamte gegen 21.50 Uhr in der Max-Planck-Straße einen Motorrollerfahrer, der ihnen auffiel, weil er Schlangenlinien gefahren war. Ihr Anfangsverdacht sollte sich bestätigen: Die Beamten stellten deutlichen Alkoholgeruch bei dem 37-jährigen Fahrzeugführer aus Verden fest. Ein Atemalkoholtest ergab schließlich den Wert von nicht weniger als 3,13 Promille, also mehr als das Sechsfache des noch erlaubten Wertes. Es folgte die obligatorische Blutentnahme. Selbstverständlich wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+