Ermittlungen gegen Trump US-Justizminister Garland in der Kritik

Merrick Garland trat sein Amt als US-Justizminister mit dem Versprechen an, das Vertrauen in den Rechtsstaat zu erneuern. Nun sieht er sich dem Vorwurf der Politisierung der Justiz ausgesetzt.
11.08.2022, 20:16
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
US-Justizminister Garland in der Kritik
Von Thomas Spang

US-Justizminister Merrick Garland findet sich seit seinem Amtsantritt vor siebzehn Monaten zwischen allen Stühlen wieder. Seine Kritiker auf dem linken Flügel der Demokraten klagen darüber, dass die Ermittlungen gegen Donald Trump an verschiedenen Fronten nicht schnell genug vorangehen. Die Anhänger des Ex-Präsidenten halten ihm dagegen vor, die Justiz zu einer Waffe gegen politische Gegner zu missbrauchen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren