Mehr Anträge Kommt das Wohngeld pünktlich?

Ab Januar haben dreieinhalb mal mehr Menschen als bislang Anspruch auf Wohngeld. Die Vereinbarungen zwischen Bund, Ländern und Kommunen sind komplex. Viele Ämter schlagen Alarm und warnen vor Chaos.
16.11.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Kommt das Wohngeld pünktlich?
Von Hannah Krug

Bislang erhielten rund 600.000 Menschen Wohngeld. Ab 1. Januar 2023 sind mindestens zwei Millionen anspruchsberechtigt. Denn nach intensiver Vorbereitung hat der Bundestag in der vergangenen Woche das "Wohngeld plus" beschlossen. Das Wörtchen "plus" steht für den Anspruch, die Folgen der Energiekrise für Menschen mit kleinem Einkommen abzufedern: mithilfe eines Heizkostenzuschlags und eines pauschalen Klimazuschlags. Der monatliche Betrag wird durchschnittlich mehr als verdoppelt: von 180 Euro auf 370 Euro.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren