Aerosolforscher Gerhard Scheuch Wie man an Weihnachten die Infektionsgefahr verkleinert

Weihnachten im Kreise der Verwandten? Vielen ist dabei derzeit mulmig. Bevor man mit seinen Lieben skypt, kann man manches tun, um die Infektionsgefahr zu minimieren, sagt Aerosolforscher Gerhard Scheuch.
18.12.2021, 06:31
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste
Wie man an Weihnachten die Infektionsgefahr verkleinert
Von Silke Hellwig

Herr Scheuch, zu Weihnachten werden viele Menschen quer durch die Republik und aus dem Ausland anreisen, um sich unter der Tanne zu versammeln. Viele vermuten, dass das die Zahl der Infektionen, vor allem mit der Omikron-Variante, anschwellen lässt. Was kann man dagegen tun?

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren