Neuer Corona-Richtwert Warum die Hospitalisierungsrate allein zu ungenau ist

Neuer Richtwert für schärfere Corona-Maßnahmen ist die Hospitalisierungsrate. Doch daran gibt es viel Kritik. Was die Gründe dafür sind und warum die Rate allein nicht ausreicht, erklärt Epidemiologe Hajo Zeeb.
22.11.2021, 15:37
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Saskia Hassink

Die Corona-Lage in Deutschland spitzt sich weiter zu. Während die Zahl der Neuinfektionen rasant steigt, werden auch bei der Sieben-Tage-Inzidenz fast täglich neue Höchstwerte erreicht. Galt die Inzidenz in den vergangenen Monaten noch als Richtwert für schärfere Corona-Maßnahmen, haben sich Bund und Länder auf die Hospitalisierungsrate als neuen Richtwert geeinigt. Doch von vielen Fachleuten gibt es dafür Kritik. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick:

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren