Tötungen in Kliniken Prozessauftakt: Högel-Vorgesetzte in acht Fällen angeklagt

Oberärzte, Führungspersonal, ein Klinik-Geschäftsführer: Acht Angeklagte stehen seit Donnerstag vor Gericht, weil ihnen vorgeworfen wird, von Niels Högels Taten gewusst, sie aber nicht verhindert zu haben.
17.02.2022, 18:52
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Prozessauftakt: Högel-Vorgesetzte in acht Fällen angeklagt
Von Katia Backhaus

Der fünfte Prozess um die Morde des Pflegers Niels Högel in den Kliniken Oldenburg und Delmenhorst hat am Donnerstag vor dem Oldenburger Landgericht begonnen. Doch dieses Mal wird Högel nicht erneut am Platz des Angeklagten, sondern auf dem Zeugenstuhl sitzen. Verantworten müssen sich in dem Verfahren sieben seiner ehemaligen Vorgesetzten, von der stellvertretenden Pflegestationsleiterin bis zum Klinik-Geschäftsführer. Am ersten Verhandlungstag zeigte sich schnell, dass dieser fünfte Prozess einer besonderen Schwierigkeit unterliegt: Das heutige Wissen um die Taten Niels Högels muss ein Stück weit ausgeblendet werden.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren