Die Zweitliga-Kolumne

Auf Hamburg kann kein Bremer verzichten

In seiner Kolumne für den WESER-KURIER schreibt Werders Stadionsprecher Christian Stoll über das Nordderby gegen den Hamburger SV und was ihm wichtiger sei: Der Aufstieg oder zwei Derbysiege.
16.09.2021, 21:21
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Christian Stoll

Symphatietechnisch gesehen gibt es in den Fußball-Bundesligen eine Menge Burg, auf die ich allemal verzichten kann. Wolfsburg zum Beispiel steht da in jeder Beziehung ganz oben an. Auch Augsburg kann, mit Ausnahme von Jim und Lukas, gut und gerne weggelassen werden. Freiburg dagegen ist dringend notwendig, bei Regensburg wird das der weitere Saisonverlauf erst erweisen müssen. Nur eines ist sonnenklar: Auf Hamburg kann kein Bremer verzichten!!!

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren