Verletzte Menschen und Tiere Mehr Beißattacken von Hunden in Bremen

Für die Innenbehörde liegen die Werte insgesamt nach wie vor in der normalen statistischen Schwankungsbreite, aber die Zahl der Beißattacken von Hunden in Bremen ist 2020 und 2021 gestiegen.
03.11.2021, 16:49
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Mehr Beißattacken von Hunden in Bremen
Von Ralf Michel

Die Zahl der Beißattacken von Hunden, bei denen Menschen oder andere Hunde in Bremen verletzt wurden, hat zugenommen. Wurden seit 2016 jeweils etwa 50 solcher Vorfälle angezeigt (Ausnahme 2018 mit 73 Fällen), so waren es im vergangenen Jahr 90 und 2021 bis Oktober bereits 99. Die per Landesgesetz als auf jeden Fall gefährlich eingestuften Kampfhunderassen spielen in der Statistik der Innenbehörde keine Rolle. Auffallend für 2021 ist außerdem, dass vergleichsweise viele Hunde in Bremen durch Beißattacken getötet wurden.  

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren