Inflation und Energiekrise Bremer Experte: "Viele Preise steigen durch Spekulationsgeschäfte"

Die Mehrkosten in allen Lebensbereichen werden nicht nur durch die aktuellen Krisen verursacht, sagt der Bremer Wirtschaftswissenschaftler Rudolf Hickel. Verbraucherschützer bemängeln intransparente Preise.
13.08.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bremer Experte:
Von Felix Wendler

18 Prozent Aufschlag bei Fleischwaren, 24 Prozent bei Eiern, 15 Prozent bei Brot – diese Preissteigerungen mussten Verbraucher im Juli, verglichen mit dem Vorjahresmonat, hinnehmen. Teilweise höher fallen Preissteigerungen im Bereich der Energieversorgung aus: Strom ist 18 Prozent teurer geworden, die Gaspreise sind um rund die Hälfte gestiegen und der Preis für Heizöl hat sich fast verdoppelt. Das geht aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervor. Alles wird teurer? Das stimmt so nicht. Fraglich ist aber, ob die Preissteigerungen durchweg gerechtfertigt und gut begründbar sind.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren