Silvester In Bremen darf voraussichtlich wieder geböllert werden

Nach zwei Jahren Pause darf in diesem Jahr voraussichtlich wieder geböllert werden. In Bremen steht man dem privaten Silvesterfeuerwerk kritisch gegenüber – ein Verbot sei aber nicht möglich, heißt es.
03.11.2022, 08:44
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
In Bremen darf voraussichtlich wieder geböllert werden
Von Felix Wendler

Der große Knall ist in den vergangenen beiden Jahren an Silvester ausgeblieben – ein coronabedingtes Böllerverbot machte den Jahreswechsel zu einer eher besinnlichen Angelegenheit. In diesem Jahr dürfte sich das wieder ändern: Ein Verbot für den Verkauf oder das Abbrennen von Feuerwerk ist nach aktuellem Stand unwahrscheinlich. Die Bremer Innenbehörde geht einer Sprecherin zufolge nicht davon aus, dass die bundesweit geltenden Verordnungen der Jahre 2020 und 2021 neu aufgelegt werden. Das freut einen großen Feuerwerkshersteller in der Region, während Umweltschützer ein generelles Böllerverbot fordern. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren