Integration in Bremen-Nord Herr Hamlehbar hilft wieder

Erst hat Kourosh Hamlehbar ein Mädchen beim Schulschwimmen betreut, demnächst soll sich der Flüchtling aus dem Iran um zwei Drittklässler kümmern. Inzwischen ist es nicht nur die Behörde, die auf ihn setzt.
06.10.2022, 18:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Herr Hamlehbar hilft wieder
Von Christian Weth

Kourosh Hamlehbar war mal Sportlehrer im Iran, jetzt ist er ein Glücksfall in Bremen-Nord. Viele nennen ihn so. Zum Beispiel Isabelle Biskup und Katibe Acar. Die beiden Mütter haben Kinder, die nicht beim Schulschwimmen mitmachen sollten, weil sie Krampfanfälle bekommen – und die Behörde niemanden hatte, der Mia Sophie und Selma im Wasser betreuen konnte. Bis sich Hamlehbar meldete. Das eine Mädchen hat er schon beim Unterricht begleitet, das andere wird er ab nächster Woche begleiten. Sie sind inzwischen nicht die Einzigen, um die er sich kümmert.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren