Angebote des BUND Naturerlebnisse für Kinder und Familien

Gärtner, Insekten erkunden, keschern, Pilze sammeln und vieles mehr: Das Programm des BUND ist vielfältig. Was Kinder und Familien in Bremen-Nord erleben können.
13.03.2022, 16:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Naturerlebnisse für Kinder und Familien
Von Julia Assmann

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) bietet in diesem Jahr an mehreren Naturorten in Bremen und auch im Bremer Norden zahlreiche Erlebnisse in Naturgruppen, Ferienwochen und viele weitere Veranstaltungen für Kinder und Familien in der Natur an. In Bremen-Nord startet das Programm am Sonnabend, 19. März, um 11 Uhr an der Stadtbibliothek Vegesack, Aumunder Heerweg 87.

Unter dem Titel "Willkommen im Garten!" soll der Garten der Bibliothek an diesem Tag für den Frühling vorbereitet werden. In den kommenden Monaten will sich der BUND zusammen mit Interessierten regelmäßig um den Garten kümmern. Daher sollen an diesem Tag viele Pflanzen- und Blumenarten gesät werden, um möglichst viele Insekten anzulocken.

Auch in Knoops Park und im Blindengarten in St. Magnus (Raschenkampsweg, Ecke Ulenweg) geht es um das Frühlingserwachen in der Natur. Kinder sind in den Osterferien am Montag, 11. April, ab 10 Uhr dorthin eingeladen. Sie können Kräuterlimonade selbst machen, klettern und im Park spielen, Libellenlarven im Teich und Grashüpfer auf der Wiese entdecken.

Unter dem Motto "Wir suchen den Frühling" können Familien am Sonnabend, 23. April, ab 11 Uhr, im Garten der Stadtbibliothek Vegesack ein Picknick machen und sich von der Frühlingssonne wärmen lassen. Unter der Leitung von Scarlett Gac entdecken die Kinder spielerisch die Natur und schauen, wer schon alles aus dem Winterschlaf erwacht ist. Die Teilnahme ist beitragsfrei.

Wildkräuter im Park

Um Wildkräuter im Park geht es am Sonnabend, 7. Mai, ab 12 Uhr in Knoops Park und im Blindengarten. Die jungen Teilnehmer erfahren, was sich mit Kräutern alles machen lässt: von leckeren Snacks über Pflaster für unterwegs bis zu leckerer Limonade. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren. Pablo Rodriguez leitet das Angebot. Die Teilnahme kostet sechs Euro pro Kind.

"Gärtnern leicht gemacht" heißt es am Sonntag, 15. Mai, ab 11 Uhr im Garten der Stadtbibliothek Vegesack. Familien können unter der Leitung von Vanessa Heyse gemeinsam Kräuter und Gemüse pflanzen und säen und die Beete pflegen, sodass am Ende etwas Leckeres geerntet und zubereitet werden kann. Der Kostenbeitrag beträgt zehn Euro pro Familie.

Weltbienentag

Am Weltbienentag, Sonnabend, 21. Mai, erfahren Familien mit Kindern ab 11 Uhr im Garten der Stadtbibliothek Vegesack wieso Bienen so wichtig für die Umwelt sind und wie sie Honig herstellen. Die Kinder gehen den kleinen Brummern auf die Spur und lernen spielerisch ihre Welt kennen. Scarlett Gac und Luise Molis leiten die Veranstaltung. Die Teilnahme ist beitragsfrei.

Am Sonnabend, 4. Juni, 12 Uhr, lautet das Motto in Knoops Park und im Blindengarten "Was krabbelt denn da?". Im hohen Gras und Gebüsch krabbelt viel herum und es gibt viel zu entdecken. Mit Lupen und Literatur im Gepäck machen sich die Teilnehmer zusammen mit Pablo Rodriguez auf, um den kleinen Bewohnern des Parks auf die Schliche zu kommen. Das Angebot ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Am Sonnabend, 11. Juni, und am Sonntag, 3. Juli, jeweils ab 11 Uhr, geht das Programm unter der Leitung von Vanessa Heyse im Garten der Stadtbibliothek Vegesack für Familien weiter. Dort soll wieder gegärtnert werden. Pro Familie kostet die Teilnahme pro Termin zehn Euro.

Lesen Sie auch

Kinder ab sechs Jahre können am Sonnabend, 25. Juni, und am Sonnabend, 2. Juli, jeweils ab 12 Uhr in Knoops Park und im Blindengarten mit Pablo Rodriguez keschern gehen. Die Teilnahme kostet jeweils fünf Euro pro Kind.

Am Sonnabend, 9. Juli, 11 Uhr, kann im Garten der Stadtbibliothek Vegesack unter dem Motto "Sommerbrise" erneut gepicknickt werden. Mit dabei sind Scarlett Gac und Luise Molis. Die Teilnahme ist beitragsfrei.

In den Sommerferien können Kinder am Montag, 18. Juli, ab 10 Uhr in Knoops Park und im Blindengarten "wilde Sommerabenteuer" erleben. Mit viel Spiel und Spaß können die Teilnehmer dort allerhand entdecken und sich auf die Suche machen, wer in den Wiesen und Wäldern lebt.

Leben im Teich

Am Mittwoch, 27. Juli, heißt es in Knoops Park und Blindengarten ab 13 Uhr "Was schwimmt denn da?" Kinder ab sechs Jahren können erkunden, was im Teich so alles lebt. Vanessa Heyse will mit den Teilnehmern die Tiere vergleichen und Unterschiede herausfinden. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Kind.

"Kreative Köpfe aufgepasst" lautet das Motto am Mittwoch, 24. August, ab 13 Uhr in Knoops Park und im Blindengarten. Unter der Leitung von Vanessa Heyse können Kinder ab sechs Jahren kreative Stücke wie Traumfänger, einen Zauberstab, Schmuck und Spiele aus Naturmaterialien herstellen. Der Kostenbeitrag beträgt fünf Euro.

Fledermausexkursionen für Familien stehen am Sonnabend, 27. August, und am Sonnabend, 3. September, jeweils ab 19 Uhr auf dem Programm. In Knoops Park und im Blindengarten gehen die Teilnehmer zusammen mit Pablo Rodriguez auf die Suche nach nächtlichen Schwärmern. Die Teilnahme kostet zehn Euro pro Familie.

Lesen Sie auch

Apfelsaft pressen können Familien am Sonnabend, 17. September, ab 11 Uhr im Garten der Stadtbibliothek Vegesack. Die Leitung hat Scarlett Gac. Die Teilnahme ist beitragsfrei.

Am Sonnabend, 15. Oktober, und am Sonnabend, 5. November, wird Pablo Rodriguez mit Kindern ab sechs Jahren jeweils ab 12 Uhr in Knoops Park und im Blindengarten Pilze suchen. Es gilt, Pilze in allen Formen und Farben zu entdecken. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Auch in den Herbstferien gibt es in Knoops Park und im Blindengarten zwei Angebote. Am Montag, 17. Oktober, 10 Uhr, erfahren, warum die Blätter im Herbst bunt werden und warum die Bäume ihre Blätter fallen lassen. "Ob die Bäume mit uns sprechen können?" ist der Titel des Angebots, das sich auch an Kinder wendet, die mit Blättern gerne kreativ werden. Am Sonnabend, 22. Oktober, 12 Uhr, steht die bunte Jahreszeit ebenfalls im Mittelpunkt. Was machen die Tiere im Herbst und welche Rolle spielt der Herbst eigentlich? Mit viel Spiel und Spaß gehen die Teilnehmer diesen und weiteren Fragen auf den Grund. Die Leitung hat Pablo Rodriguez. Die Veranstaltungen sind für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Zur Sache

Buchung und weitere Angebote

Der BUND Bremen organisiert in diesem Jahr mit fast 100 Umweltbildungsangeboten ein vielfältiges Programm für Kinder und Familien in der Bremer Natur. Alle Umweltbildungsangebote des BUND, Landesverband Bremen, können über die Internetseite www.kinderwildnis-bremen.de gebucht werden. Dazu gehören Veranstaltungen und Ferienwochen in Bremen-Nord und Bremen-Mitte sowie Reservierungen der Kinderwildnis, auch für Feste.

Das BUND-Kinderprogramm ist online unter www.BUND-Bremen.net abrufbar und in gedruckter Form in der BUND Geschäftsstelle, Am Dobben 44 (Öffnungszeiten montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 14 Uhr) erhältlich. Außerdem liegt es an verschiedenen Stellen in den Stadtteilen aus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+