Wegen Arbeiten an der Lesumbrücke

Fahrbahn der A27 wird ab Sonntag umgelegt

Die Bauarbeiten an der maroden Lesumbrücke an der A27 gehen in die heiße Phase. Der Berufsverkehr am Montag ist davon betroffen.
14.12.2018, 14:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Auf der A27 soll es ab Sonntag zu eingeschränktem Verkehr kommen, wie das Amt für Straßen und Verkehr (ASV) der Verkehrsbehörde mitteilt. Grund dafür sind Arbeiten an der Lesumbrücke (wir berichteten). Dazu wird der Brückenteil in Fahrtrichtung Verden/Hannover gesperrt. Der Verkehr wird auf die Fahrbahn in Fahrtrichtung Bremerhaven/Cuxhaven umgelegt. Dort werden jeweils zwei Fahrspuren pro Richtung zur Verfügung stehen.

Lesen Sie auch

Da die Ausführung der Restarbeiten stark witterungsabhängig ist, wird die Verkehrsumlegung an diesem Wochenende voraussichtlich am Sonntag im Laufe des Tages stattfinden. Das ASV bittet Verkehrsteilnehmer, sich vor Fahrtantritt über die Verkehrslage zu informieren, insbesondere für den einsetzenden Berufsverkehr am Montag. Schwerlasttransporte können den Baustellenbereich weiterhin passieren, Großraumtransporte allerding nur bis zu einer Breite von 5,40 Metern. Zuvor hatten Stahlproben ergeben, dass das Brückenbauwerk nicht mehr ausreichend tragfähig ist. Das ASV begründet die Brückensperrung daher mit der Verkehrssicherheit.

Die Arbeiten haben auch Auswirkungen auf den öffentlichen Personennahverkehr: Die Linien 660 und 680 werden ab dem 17. Dezember in Bremen-Burg enden. Fahrgäste mit den Zielen Bremen Hauptbahnhof oder Gröpelingen müssen ihre Fahrt mit der Regio-S-Bahn (RS 1) beziehungsweise mit einem Bus der BSAG in Richtung Gröpelingen fortsetzen. Ab Montag sind außerdem Mitarbeiter der BSAG am Bahnhof Bremen-Burg im Einsatz, um Fahrgästen mit Informationen weiter zu helfen. (skr)

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+