Interview mit Sozialsenatorin "Was wäre die Alternative? Grenzen dicht?"

Bremen hat 2022 fast so viele Geflüchtete aufgenommen wie 2015. Was bedeutet das für das Land – und wie soll es weitergehen? Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne) beantwortet diese Fragen.
01.10.2022, 05:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Katia Backhaus

Frau Stahmann, Bremen hat längst nicht genügend Wohnraum, um alle geflüchteten Menschen in eigenen Wohnungen unterzubringen. Wie soll das weitergehen? Immer neue Notunterkünfte?

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren