Hünertshagen und Kaspar-Ohm-Straße Hilfe für Hünertshagen

Annette Feldkamp ist viel in Hünertshagen unterwegs, um zu erfahren, welche Wünsche und Anregungen die Menschen im Quartier haben. Ihr Auftrag dabei: ein Konzept für das Quartiersmanagement zu erarbeiten.
01.04.2022, 17:31
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Hilfe für Hünertshagen
Von Aljoscha-Marcello Dohme

Vor dem Kinder- und Familienzentrum Flintacker bleibt Annette Feldkamp stehen. "Die Kita ist viel zu klein", sagt die Mitarbeiterin der Hans-Wendt-Stiftung. Im Rahmen des Projektes "fünf Quartiere" kümmert sie sich um die Straße Hünertshagen sowie begleitend um die Kaspar-Ohm-Straße und die angrenzenden Bereiche. Bei einem Rundgang durch das Viertel zeigt sie, was dort gut läuft und was nicht.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren