Hafen wird 400 Jahre alt Shantys, Törns und Lichtspektakel – So feiert Vegesack Hafengeburtstag

Am kommenden Wochenende wird in Vegesack gefeiert. Die Organisatoren haben ein vielfältiges Programm mit allerlei Prominenz und maritimen Touch auf die Beine gestellt. Was die Besucher erwartet.
13.05.2022, 11:01
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Shantys, Törns und Lichtspektakel – So feiert Vegesack Hafengeburtstag
Von Björn Josten
Inhaltsverzeichnis

Am Freitag werden diverse Traditionsschiffe Kurs auf Vegesack nehmen. Das Ziel ist klar: das 400 Jahre alte Hafenbecken. Anlässlich dieses Jubiläums haben die Organisatoren ein Festwochenende mit Musik, Maritimen und allerlei sonstigem Programm auf die Beine gestellt. Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen: 

Freitag: Große Bühne

Wenn die Schiffe am Freitag festgemacht haben, startet auf der großen Bühne am Hafenwald die Geburtstagsparty musikalisch. Los geht es mit Soul von den Flying Soul Toasters um 19.30 Uhr. Rockig wird es ab 21.30 Uhr, wenn die Afterburner Titel aus 50 Jahren Musikgeschichte präsentieren.

Sonnabend: Bühne Hafenwald

Für die einen werden The Busters (20 Uhr) und für die anderen ist Flo Mega (22 Uhr) der musikalische Höhepunkt des Abends. Doch egal, ob Ska oder Soul-Pop – das Programm kann sich sehen lassen. Zuvor werden auch Paloma & The Matches (Gute-Laune-Surfmusik, 18.45 Uhr), Tenski (Singer-Songwriter, 17.45 Uhr), Brennholzverleih (Ska, Reggae, 16.30 Uhr), Joon & The Soulmates (R&B aus Bremen, 13.30 Uhr) und Knipp Gumbo (Rock'n'Roll auf platt, 11.30 Uhr) auf der Festbühne zu erleben sein.

Sonnabend: Bühne Geschichtenhaus

Ab 12 Uhr geht es musikalisch-maritim zu auf der Bühne neben dem Vegesacker Geschichtenhaus. Den Auftakt macht der Seemanns-Chor Vegesack (12 Uhr). Ebenso zu hören sein werden das Jugendblasorchester Symphonic Winds (13 Uhr), Eberhard Gutjahr & Friends (von Swing bis Schlager, 14.30 Uhr) und der Bremer Shanty Chor (15.30 Uhr).

Sonntag: Bühne Hafenwald

Das große Finale ist für 21.15 Uhr geplant. Dann wird es klassisch, fantasievoll und bunt: Das Junge Kammerorchester gibt ein Festkonzert gemeinsam mit der Opernsängerin Julia Bachmann und dem Bariton Patrick Zielke. Den bunten Rahmen werden die Stelzenläufer des Bremer Samba-Karnevals mit ihrer maritimen Fantasiewelt liefern. "So viel kann ich verraten: Die BV2 wird eine zentrale Rolle einnehmen. Wir werden auch hoch in den Masten aktiv sein", kündigt Janine Jaeggi vom Stelzen-Ensemble an. Auch die Shanty-Gruppe Hart Backbord ist in diese Produktion integriert. Zuvor stehen Antje Schomaker (Songwriterin, 18.30 Uhr), Lenna (Gitarrenpop, 17 Uhr) und die Big Band Bremen (12 Uhr) auf der Bühne. Vormittags wird ab 10 Uhr ein Hafengottesdienst gefeiert.

Sonntag: Bühne Geschichtenhaus

Ehe es musikalisch wird, geht es um die Zukunft Vegesacks. Ab 11.30 Uhr wird es eine Podiumsdiskussion mit dem Investor Max Zeitz (Speicherviertel am Hafen/Strandlust), Bauamtsleiter René Kotte und anderen geben. Auch die Bürger sollen sich einbringen. Das könnte tagesfüllend werden, wird es aber nicht. Denn ab 13 Uhr tritt auf dieser Bühne der Shanty Chor Grambke auf. Es folgen ein Auftritt der Musikschul-Big-Band (14 Uhr) und Lieder des Schiffer-Chores Rekum (15 Uhr). Ab 16 Uhr gibt es das Kindertheater Marmelock.

Rund ums Hafenbecken

Nicht nur auf den Bühnen wird am Wochenende das festliche Treiben stattfinden. Rund um den Hafen werden verschiedene Walking Acts zu sehen sein. So werden beispielsweise die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten erzählt (Sonntag, 16 Uhr) und 400 Jahre Handel und Wandel in Szene gesetzt – "Die Hansens kommen!" (Sonntag, 11.30, 13.30, 15.30 und 17.30 Uhr ab Utkiek). Der Löffelschnitzer Horste Wesemann wird an beiden Tagen ab 11 Uhr sein Können präsentieren.

Lesen Sie auch

Rund um das Geschichtenhaus ist zudem ein abwechslungsreiches Kinderprogramm geplant. Neben den schon genannten Akteuren sind auch das Circus Theater Tohuwabohu, Friedrich der Zaubererrr und die Blindfische zu erleben. Es werden Hüpfburgen und ein Trampolin aufgebaut und auch das Spielmobil des Kindersportbundes kommt. Kinder können ein Funkdiplom bei den Funkamateuren machen. Am Auebecken werden ferngesteuerte Schiffe fahren.

Die maritimen Vereine stellen sich und ihre Aktivitäten ebenso vor, wie der in Gründung befindliche Jugendbeirat für Vegesack. Am Sonntag ist zudem ein maritimer Flohmarkt mit vielen Raritäten und Kuriositäten für Schiffer, Sammler und Neugierige geplant.

Törns und Besichtigungen

Am Sonnabend und Sonntag geht es auf Deck. Zwischen 13 und 18 Uhr können die Besucher auf mehreren Traditionsschiffen zu Rundfahrten in See stechen. "Das ist Teil unserer gelebten maritimen Tradition", sagt Thomas Rutka vom MTV Nautilus. "Natürlich sind diese Fahrten kostenlos." Darüber hinaus stehen einige Schiffe auch zur Besichtigung bereit. Dazu zählen etwa das ehemalige Segelschulschiff "General Zaruski" und der Seenotrettungskreuzer "Bremen."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+