Quartiersplanung Die Stadt von morgen

Bremen-Nord verändert sein Gesicht. Zahlreiche Bauvorhaben, wie das Speicherquartier in Vegesack oder das Steingutquartier in Grohn gestalten ganze Viertel um. Wie funktioniert Quartiersplanung?
07.11.2022, 12:09
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Sophia Allenstein

Bremen-Nord verändert sein Gesicht. Zahlreiche Bauvorhaben, wie das Speicherquartier in Vegesack, das Steingutquartier in Grohn oder das Dillener Quartier in Blumenthal, gestalten ganze Viertel um. Aber wie funktioniert Quartiersplanung überhaupt? Wer arbeitet mit wem zusammen, wer bestimmt, wie ein Quartier aussehen soll, und denkt man Stadt heute anders als früher? Darüber hat DIE NORDDEUTSCHE mit einem Architekten, einem Stadtplaner und einem Projektentwickler gesprochen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren